Made in England – Fahrradsattel Klassiker von Brooks im Überblick

Die Sättel von Brooks sind Legende.

Sie gelten vor allem bei Langstreckenfahrern als eine der besten Optionen, um tagelang fest im Sattel zu sitzen. Bis vor wenige Jahren wurden nur Ledersättel gefertigt, die den Ruf hatten, unverwüstlich zu sein. Ihre Zuneigung musste man sich aber hart erarbeiten – durch regelmäßige Nutzung und liebevolle Pflege mit Lederfett. Wer nur einmal in der Woche eine kurze Strecke fährt, bekommt einen neuen Ledersattel nicht weich und klagt nicht selten über Schmerzen.

Mit der Renaissance des Fahrradfahrens in Städten rief das Management des Herstellers neue vegane Produktlinien für urbane Trendsetter. Der Cambium war geboren. Stahl, Gummi und Biobaumwolle waren die neuen Zutaten für den neuen Satteltyp.

Tourenfahrer schwören aber nach wie vor auf die Ledervariante. Sie ist prädestiniert für lange Strecken. Wenn du lange Touren machst, wirst du merken, wie sich der Sattel immer mehr deiner Anatomie anpasst.

Brooks Sättel werden übrigens nicht nur im Vereinigten Königreich produziert, sondern auch das Leder bezieht der Hersteller von britischen Kühen. Sofern diese heute noch auf der Weide stehen, sind sie dem rauen, regenreichen Klima ausgesetzt. Das fördert eine dicke und feste Haut. Ein ideales Grundmaterial für strapazierfähiges, dickes Kernleder. Erfahrene Handwerker schaffen daraus Unikate.

Typisch für einen Brooks-Sattel sind die sogenannten „rivets“. Diese Nieten verbinden die Satteldecke mit dem Gestell. Bei den edelsten Ledersätteln werden große Kupfernieten dafür verwendet und per Hand aufgehämmert.

Wenn ein Sattel besonders leicht werden soll, kommt bei manchen Modellen sogar ein Rahmen aus Titan zum Einsatz. Wer seinen kostbaren Sattel von Brooks gegen Diebstahl schützen möchte, sollte sich ein System von Pitlock zulegen. Eine schnelle und einfache Variante, um seinen Sattel diebstahlsicher auf dem Fahrrad zu montieren sind die sogenannten Pitlocker, die in Berlin hergestellt werden.

Die besten BROOKS Sättel für relaxte Touren – Sattelkunde

Wer ein Fahrrad mit aufrechter Sitzposition bevorzugt, sollte zu breiteren Varianten

  • Brooks Herren-Ledersattel B66 und Damen-Sattel B66s
  • Brooks B67 Ledersattel für Herren bzw. 67s für Damen
  • Brooks B68
Beitrag erstellt 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben